Aktuelles

Alle Meldungen

  • Kulturmäzen Osman Kavala bleibt im Gefängnis 

    Im Prozess gegen den renommierten Kulturmäzen und Bürgerrechtler Osman Kavala hat das Gericht den Antrag auf Haftentlassung abgelehnt. Das Verfahren wegen der Gezi-Proteste geht am 18. Juli weiter.
  • HDP-Kreisvorsitzender in Mersin inhaftiert 

    Der Ko-Vorsitzende des HDP-Kreisverbands in Mersin-Yenişehir ist wegen „Terrorpropaganda in den sozialen Medien“ verhaftet worden.
  • Razzien bei Kurden in Hessen 

    In Gießen, Rüsselsheim und Mainz durchsuchte die Polizei zeitgleich die Wohnungen von mehreren kurdischen Aktivisten und Politikern. Es kam zu mindestens zwei Festnahmen.
  • Öcalan-Anwälte beantragen Besuchserlaubnis 

    Das Verteidigerteam des kurdischen Vordenkers Abdullah Öcalan hat bei der Staatsanwaltschaft von Bursa einen Antrag auf Mandantenbesuch gestellt.
  • Leichnam von Hazal Aslan nach 40 Monaten beigesetzt 

    Gestern wurde der Leichnam von Hazal Aslan, die 2016 mit zahlreichen weiteren Menschen in den „Todeskellern von Cizîr“ lebendig verbrannt worden war, identifiziert. Ihre Angehörigen konnten nun ihre sterblichen Überreste beisetzen.
  • Sieben HDP-Jugendratsmitglieder inhaftiert 

    Nachdem in der Nacht auf den 17. Juni bei zeitgleichen Razzien insgesamt 33 Mitglieder des HDP-Jugendrats festgenommen worden waren, hat ein Gericht in Adana die Inhaftierung von sieben von ihnen angeordnet.
  • UNO dringt auf Rücknahme von IS-Angehörigen 

    Die Vereinten Nationen drängen Länder wie Deutschland und Österreich, Angehörige von ausländischen IS-Dschihadisten aus dem Irak und Syrien in ihre Heimatländer zu holen. Insbesondere die Kinder müssten wieder in die Gesellschaft eingegliedert werden.
  • Gedenken an Lorenzo Orsetti in Florenz 

    In Florenz hat eine Gedenkveranstaltung für den im Kampf gegen den IS gefallenen YPG-Kämpfer Lorenzo Orsetti stattgefunden.
  • Gezi-Prozess: „Ein spekulatives Fantasiegebilde“ 

    Im Prozess gegen 16 Aktivistinnen und Aktivisten der Gezi-Proteste in Istanbul hat der Kulturmäzen Osman Kavala die Anklageschrift als „spekulatives Fantasiegebilde“ bezeichnet. Den Angeklagten wird ein Umsturzversuch der Erdoğan-Regierung vorgeworfen.
  • KCK: Demokratisches Bündnis stärken 

    Die Wahl am 23. Juni in Istanbul war ein Demokratiereferendum. Bei diesem Referendum haben die Völker der Türkei ihre Zustimmung zu einer Lösung der kurdischen Frage auf der Basis einer Demokratisierung der Türkei gegeben.
  • Prozess gegen Gezi-Aktivisten in Istanbul  

    Der Gerichtsprozess gegen 16 Aktivist*innen der Gezi-Proteste hat heute in Istanbul begonnen. Angeklagt in dem Prozess ist auch der Kulturmäzen Osman Kavala. Den Angeklagten wird ein vermeintlicher Umsturzversuch der Erdoğan-Regierung vorgeworfen.
  • Endergebnis der Istanbulwahl veröffentlicht 

    Der Provinzwahlrat von Istanbul hat heute Morgen die vorläufigen Ergebnisse der gestrigen Bürgermeisterwahl bekanntgegeben. Ekrem İmamoğlu hat demnach die Wahl mit mehr 800.000 Stimmen Vorsprung gewonnen.
  • Wahl in Istanbul: AKP-Kandidat gesteht Niederlage ein 

    In Istanbul wurde heute erneut der Bürgermeister gewählt. Der Kandidat der Regierungspartei AKP, Binali Yıldırım, hat seine Niederlage bereits eingestanden.
  • Wahllokale in Istanbul geschlossen 

    Seit 17 Uhr Ortszeit haben die Wahllokale in Istanbul geschlossen. Der Oberbürgermeister der Millionenmetropole musste nach der Annullierung der ersten Runde erneut gewählt werden. Auf dem Spiel steht mehr als nur ein kommunales Spitzenamt.
  • Istanbul-Wahl: HDP-Vorsitzende geben Stimme ab 

    Pervin Buldan und Sezai Temelli, die beiden Ko-Vorsitzenden der HDP, haben bei der wiederholten Bürgermeisterwahl in Istanbul ihre Stimme abgegeben. Beide Politiker*innen betonten, dass die HDP einen Kampf für Gerechtigkeit und Demokratie führt.
  • Cyberangriff statt Militärschlag gegen den Iran 

    Nachdem am Freitag vermeldet wurde, dass Trump zehn Minuten vor dem Start einen Militärschlag gegen den Iran gestoppt haben will, berichten nun verschiedene Medien übereinstimmend, dass der US-Präsident stattdessen einen Cyberangriff angeordnet hat.
  • Charterflüge nach Istanbul für AKP-Wähler 

    Der Urnengang in Istanbul hat begonnen. Seit der vergangenen Nacht werden hierfür AKP-Anhänger*innen aus anderen Provinzen nach Istanbul transportiert. Aus Wan wurden 200 Wähler*innen eingeflogen.
  • Urnengang bei Bürgermeisterwahl in Istanbul begonnen 

    Seit etwas mehr als einer Stunde können die Bewohner*innen von Istanbul erneut ihre Stimmen für die Bürgermeisterwahl abgeben. Die Wahl vom 31. März war auf Druck der AKP nach einer knappen Niederlage ihres Kandidaten annulliert worden.
  • Karasu: Istanbul-Wahl historische Gelegenheit für Sieg über AKP 

    Heute wird die Bürgermeisterwahl in Istanbul wiederholt. Mustafa Karasu (KCK) ruft die kurdische Bevölkerung der Millionenmetropole zu hoher Wahlbeteiligung auf, um die historische Gelegenheit zu nutzen, der AKP/MHP eine Niederlage beizubringen.
  • Demirtaş weist „Machtkampf“ zurück 

    Selahattin Demirtaş hat die Behauptung des türkischen Staatschefs Erdoğan zurückgewiesen, dass zwischen ihm und Abdullah Öcalan ein „Machtkampf“ bestehe. Die Äußerung sei befremdlich, kommentierte der inhaftierte kurdische Politiker.
  • HDP: Wir sind der dritte Weg – es gibt keinen Strategiewechsel 

    Die Ko-Vorsitzenden der HDP haben eine Erklärung zur Botschaft des kurdischen Repräsentanten Abdullah Öcalan abgegeben, dort heißt es: „Öcalans Erklärung und die bisher von der HDP verfolgte Politik sind deckungsgleich.“
  • Der Widerstand verbindet uns alle: Nachruf auf Sarah Handelmann 

    Sarah Handelmann ist am 7. April als Guerillakämpferin bei einem türkischen Luftangriff auf die Medya-Verteidigungsgebiete ums Leben gekommen. Ihre Freund*innen teilen ihre Erinnerungen an sie.
  • KCDK-E: Ein freies Kurdistan aufbauen 

    Der europaweite Dachverband KCDK-E hat die Abschlusserklärung seiner Interimsversammlung veröffentlicht und ruft zu neuen Wegen und Methoden auf.
  • Razzia bei ESP-Mitgliedern in Ankara 

    In der türkischen Hauptstadt Ankara sind die Wohnungen von mehreren Mitgliedern der Sozialistischen Partei der Unterdrückten (ESP) polizeilich gestürmt worden. Es kam zu Festnahmen.
  • Irak: Selbstmordanschlag auf schiitische Moschee 

    Ein Selbstmordattentäter hat in einer schiitischen Moschee in Bagdad sieben Gläubige mit in den Tod gerissen. Viele weitere Menschen wurden verletzt.