Efrîn-Verteidigungsplattform: 920 Kriegsverbrechen dokumentiert