Aktuelles

Alle Meldungen

  • Angehörige von festgenommenen Soldaten: Kein Krieg gegen Qendîl 

    Die Angehörigen der Soldaten, die in den Jahren 2015 und 2016 von der PKK festgenommen wurden, stellen sich gegen die türkische Militäroperation auf die Qendîlberge und fordern die Freiheit ihrer Kinder.
  • HDP: Autokorso und Kundgebungen in Berlin 

    Die Wahlkampfkundgebungen und der Autokorso der HDP gestern in Berlin stand im Zeichen des Gedenkens an die von AKP in Pirsûs ermordeten HDP-Wähler*innen. Der Autokorso zog durch die Stadt und erregte großes Interesse in der Bevölkerung.
  • Polizeiangriff auf Gewerkschaftsdemonstration in Istanbul 

    Seit 70 Wochen protestieren Mitglieder des Gewerkschaftsverbands KESK in Istanbul gegen ihre Entlassung aus dem öffentlichen Dienst. Gestern wurden sie erneut von der Polizei angegriffen, es kam zu knapp 40 Festnahmen.
  • HDP veröffentlicht Pirsûs-Bericht  

    Die HDP hat einen vorläufigen Bericht zu dem bewaffneten Angriff in Pirsûs (Suruç) veröffentlicht. Bei dem Angriff von AKP-Funktionären und ihren Bodyguards waren drei Gewerbetreibende und einer der Angreifer getötet worden.
  • Themen des Tages 

    Die wichtigsten Themen des Tages rund um Kurdistan, Syrien, die Türkei und den Nahen und Mittleren Osten.
  • Nach Protest gegen AKP: Razzia bei Studierenden 

    Nachdem es am Freitag zu Protesten auf einer Wahlkampfveranstaltung des türkischen Innenministers Süleyman Soylu gekommen war, stürmte die Polizei vergangene Nacht mehrere Wohnungen und nahm drei Student*innen fest.
  • Reisebericht aus Rojava: Zwischen Aggression und Selbstverwaltung 

    In Hamburg fand eine gut besuchte Podiumsdiskussion statt, auf welcher Teilnehmer*innen einer kürzlich stattgefundenen Delegationsreise in den Norden Syriens von ihren Erlebnissen berichteten.
  • Wahlkampfkundgebung mit Demirtaş-Ansprache angekündigt 

    In Istanbul findet morgen eine Wahlkampfveranstaltung der Demokratischen Partei der Völker (HDP) statt, auf der eine Ansprache des inhaftierten HDP-Präsidentschaftskandidaten Selahattin Demirtaş ausgestrahlt werden wird.
  • Kundgebung, Filmvorführung und Ausstellung in Celle 

    Das feministische Jugendkomitee Celle zeigte am Freitag den Dokumentarfilm „Kenia - das Dorf der Frauen“ sowie die Ausstellung „Frühling der Frauen“ im Französischen Garten. In der Innenstadt fand die allwöchentliche Kundgebung für Efrîn statt.
  • Kein Smartphone bei Türkei-Reisen 

    Mehmet Altintoprak lebt seit vielen Jahren in Deutschland und wollte zum Zuckerfest seine Verwandten in Çewlig (Bingöl) besuchen. Jetzt ist er wegen Beleidigung des Staatspräsidenten in türkischer Haft.
  • HDP-Kandidat in Pirsûs festgenommen 

    Nach dem bewaffneten Angriff von AKP-Anhängern auf Ladenbesitzer in der nordkurdischen Kreisstadt Pirsûs (Suruç), bei dem es zu vier Toten kam, sind etliche HDP-Mitglieder festgenommen worden.
  • Emden: Veranstaltung zu kurdischer Geschichte und Widerstand 

    Auf einer Veranstaltung an der Hochschule Emden ist über das Modell des demokratischen Konföderalismus diskutiert worden.
  • Türkei-Wahlen: Stimmabgabe in der Schweiz hat begonnen 

    Seit gestern können Stimmberechtigte der Parlaments- und Präsidentschaftswahlen in der Türkei auch in der Schweiz wählen gehen.
  • Themen des Tages 

    Die wichtigsten Themen des Tages rund um Kurdistan, Syrien, die Türkei und den Nahen und Mittleren Osten.
  • Polizeiangriff auf Beerdigung der Şenyaşar-Brüder in Pirsûs 

    Die Polizei hat die Beerdigung der beiden bei einem Angriff von Begleitern eines AKP-Kandidaten getöteten Brüder Celal und Adil Şenyaşar in Pirsûs (Suruç) angegriffen. Unterdessen ist auch ihr Vater an den Folgen des gestrigen Lynchangriffs verstorben.
  • Bremen: Wer ist hier eigentlich Terrorist? 

    In Bremen ist mit einer politischen Kunstaktion eine Kampagne unter dem Motto „Wer ist hier eigentlich Terrorist?“ gestartet worden. Das Kurdistan-Solidaritätskomitee verspricht „aktive Sommerwochen“.
  • Was passierte in Pirsûs? 

    Wenige Tage vor den Wahlen am 24. Juni kam es in der kurdischen Stadt Pirsûs (Suruç) in der Provinz Riha (Urfa) zu einem bewaffneten Angriff von AKP-Funktionären und ihren Bodyguards auf HDP-Wähler. Dabei wurden vier Personen getötet.
  • Civaka Azad: Hausdurchsuchung ohne Richterbeschluss 

    Civaka Azad, das kurdische Zentrum für Öffentlichkeitsarbeit, bewertet die ohne Durchsuchungsbeschluss erfolgte Razzia in ihren Räumlichkeiten am vergangenen Mittwoch als Angriff auf die Pressefreiheit.
  • 60-jährige Frau, drei Kinder und Schwiegertochter inhaftiert 

    Die sechzigjährige Halime Acar ist in Xarpêt, ihre Tochter Zozan in Bayburt, ihr Sohn Baki in Ezirgan, ihr Sohn Hasan in Tekirdağ und dessen Ehefrau Halime in Ankara inhaftiert. Die Familie befindet sich seit zwei Jahren und fünf Monaten im Gefängnis.
  • Warum ist dieses Gesicht verboten? 

    Aus der bundesdeutschen Verbotspolitik gegen die kurdische Bewegung erwachsen kreative Antworten.
  • Angriff auf HDP in Kocaeli 

    In Kocaeli-Değirmendere kam es bereits gestern zu einem Angriff auf einen HDP-Stand. Unter Rufen wie „Değirmendere wird euer Grab sein, wir bringen euch alle um“ verletzte ein Mob sechs HDP-Aktivist*innen.
  • Fünf Tote im Wahlkampf: HDP ruft zur Besonnenheit auf 

    Nach dem blutigen Angriff von Unterstützern des AKP-Kandidaten Ibrahim Halil Yildiz in der nordkurdischen Kreisstadt Pirsûs (Suruç), bei dem fünf Personen getötet wurden, ruft die HDP zur Besonnenheit auf.
  • Themen des Tages 

    Die wichtigsten Themen des Tages rund um Kurdistan, Syrien, die Türkei und den Nahen und Mittleren Osten.
  • Schüsse im AKP-Wahlkampf: Drei Tote 

    In der nordkurdischen Kreisstadt Pirsûs ist bei einer Wahlkampftour des AKP-Kandidaten Ibrahim Halil Yildiz von seinen Begleitern auf Gewerbetreibende geschossen worden. Drei Personen kamen ums Leben.
  • Iranisches Dementi zu Angriffsunterstützung auf Qendîl 

    Als Sprecher der iranischen Streitkräfte hat General Abolfazl Shekarchi die Behauptung aus türkischen Regierungskreisen zurückgewiesen, dass der Iran die türkischen Angriffe auf die südkurdischen Qendîl-Berge unterstütze.