„Silêman Ehmed wurde verschleppt, weil er Journalist ist“

Der Journalist Silêman Ehmed ist vor über zwei Monaten in der Kurdistan-Region Irak festgenommen und rechtswidrig verschleppt worden. In einer Petition wird seine Freilassung gefordert.

Kurdische Medienschaffende, Lehrbeauftragte, Anwält:innen und Aktivist:innen fordern die Freilassung des in der Kurdistan-Region Irak (KRI) verschleppten Journalisten Silêman Ehmed. Der Redakteur der in Südkurdistan ansässigen Nachrichtenagentur RojNews ist am 25. Oktober von Sicherheitskräften der PDK festgenommen und an einen unbekannten Ort gebracht worden. Sein Zustand und Aufenthaltsort sind unbekannt, auch seinem Anwaltsteam wird jeglicher Kontakt verweigert.

In einer Petition für die Freilassung des aus Efrîn stammenden Journalisten, der seit fünf Jahren für die arabischsprachige Redaktion von RojNews arbeitete, heißt es: „Von dem von der Asayîş in Dihok festgenommenen Journalisten und RojNews-Redakteur Silêman Ehmed gibt es seit über zwei Monaten keine Nachricht. Getätigte Aufrufe für ihn werden nicht beantwortet und die zahllosen Besuchsanträge seiner Anwält:innen haben kein Ergebnis erbracht. Das Verteidigerteam hat keine Informationen über Silêman Ehmed und keine Einsicht in die Fallakte, mit der seine Festnahme begründet wird. Als Journalist:innen, Lehrbeauftragte, Aktivist:innen, Anwält:innen und für Freiheit einstehende Menschen vermuten wir, dass es sich bei den Anschuldigungen gegen Silêman Ehmed um eine Wiederholung des Szenarios gegen den Journalisten Şêrwan Şêrwanî handelt.“

Kurdistan steuert in eine finstere Zeit“

Şêrwan Şêrwanî (Sherwan Sherwani) ist 2020 in Südkurdistan verhaftet und vor einem Strafgericht in Hewlêr (Erbil) wegen „Untergrabung der nationalen Sicherheit“ verurteilt worden, weil er als Journalist Korruption in der KRI-Regierung und Menschenrechtsverletzungen an politischen Gefangenen aufgedeckt hat. In der Petition für Silêman Ehmed heißt es weiter:

„Silêman Ehmed soll mit juristisch haltlosen Anschuldigen bestraft werden. Gegen die rechtswidrige Sanktionierung von Journalist:innen durch die Regierung vorzugehen, ist Aufgabe aller Medienschaffenden und aller auf nationaler und internationaler Ebene für Freiheit eintretenden Institutionen und Persönlichkeiten. Durch derartige rechtswidrige Maßnahmen steuert die Zukunft der Region Kurdistan in eine finstere Zeit. Silêman Ehmed ist unschuldig. Er wurde festgenommen und verschleppt, weil er Journalist ist. Für sein Leben und seine Sicherheit sind die Asayîş in Dihok und die Regierung der Region Kurdistan verantwortlich. Silêman Ehmed muss freigelassen werden.“

Unterzeichnende der Petition

Afat Baz, Ahmet Pelda, Ahmet Yücedağ, Alî Guler, Ali Halîloglu, Alî Şînoyî, Amed Dicle, Arîn Rojhilat, Arnesto Îbo, Arzu Demir, Aslan Aslan, Barış Boyraz, Barzan Şasûwar, Bedran Dere, Berîvan Eminoğlu, Berîvan Mihemed, Berîvan Tintaş, Bilal Dersim, Bozo Gûndî, Cahit Mervan, Cano Hasan , Cihan Özgür, Cûdî Khello, Çiya Mistafa, Deniz Babir, Deniz İke, Devrim Gündüz, Dijle Awaz, Diljîn Dînç, Doğan Barış Abbasoğlu, Ejder Şêxo, Emrullah Boztaş, Erdal Er, Erdoğan Sürgeç, Erdogan Zamûr, Êriş Qoser, Farûk Sakik, Fatma Gulçiçek, Fehim Işık, Fenya Îgrek, Ferhat Çelik, Firaz Baran, Geşbûn Kara, Gulan Akrawî, Güneş Erzurumluoğlu, Hakan Türkmen, Hamdîn Bayat, Handren Hawrami, Hasîb Yildiz, Hatice Çoban, Hayri Kızıler, Hesen Qazî, Heval Arslan, Huseyîn Dag, Îsa Bûlût, İsmet Kayhan, İzzet Akcin, Kamer Soylemez, Karzan Elî Osman, Kendal Cûdî, Kendal Mîdyad Urun, Latif Paşahan, Lokman Coşkûn, Loqman Guldive, Mahir Üzmez, Mariam Sanarê, Mazlûm Dîkmen, Meltem Oktay, Mervan Dundar, Metin Yildirim, Muhammet Kaya, Nadiye Gürbüz, Nazli Dûman, Necati Abay, Nesrîn Ergîn, Nurdoğan Aydoğan, Nuri Akman, Özgür Pazarcık, Ramazan Ölçen, Ridvan Döner, Ridvan Yagizay, Riza Barût, Rêşad Sorgul, Roni Eylem, Sabahattîn Gultekîn, Salih Hajî, Saman Naqshbandi, Sefkan Kobanê, Selah Xidir, Selahattin Işıldak, Selman Aslan, Sercan Aydın, Serkan Demirel, Seval Balcı, Silêman Çeleb, Sozdar Dersim, Sûna Tûnç, Tahir Kara, Tuğba Hezer, Xeyrî Çelîk, Yusuf Cebe, Zêdan Şaqûlî, Zerdeşt Elî