Kapstadt: 8. März vor türkischer Botschaft

Anlässlich des heutigen Weltfrauentages hat in der südafrikanischen Stadt Cape Town eine Kundgebung vor der türkischen Botschaft stattgefunden. Die Teilnehmenden protestierten gegen die Isolation Öcalans und grüßten Leyla Güven.

In der südafrikanischen Stadt Kapstadt hat aus Anlass des internationalen Frauenkampftages am heutigen 8. März eine Kundgebung stattgefunden. Die von einem gemeinsamen Bündnis getragene Veranstaltung fand vor der türkischen Botschaft statt.

Zu dem Bündnis gehören die Kurdische Aktionsgruppe für Menschenrechte (Kurdish Human Rights Action Group, KHRAG), die Südafrikanische Kommunistische Partei (South African Communist Party, SACP) und der Gewerkschaftskongress Südafrikas.

Die Aktivistinnen und Aktivisten protestierten auf der Kundgebung auch gegen die Isolationshaft des PKK-Gründers Abdullah Öcalan, der vor 20 Jahren aus der kenianischen Hauptstadt Nairobi in die Türkei verschleppt wurde. Gegen die ihm auferlegte erschwerte Isolationshaft auf der Gefängnisinsel Imrali protestiert die kurdische Politikerin Leyla Güven seit 121 Tagen mit einem Hungerstreik.

Ihrer Aktion haben sich mittlerweile Tausende politische Gefangene aus PKK- und PAJK-Verfahren und etliche weitere Menschen angeschlossen. Die Aktivist*innen in Kapstadt wiesen auf ihrem Protest auf den Widerstand Leyla Güvens hin und grüßten die Politikerin.