Invasionstruppen greifen Dörfer in Şehba und Şera an

Die türkischen Invasionstruppen und ihre Söldner haben mehrere Dörfer im nordsyrischen Şehba und in Efrîn-Şera mit Haubitzen angegriffen.

In der Nacht gegen 22.20 Uhr begann der Beschuss der in Efrîn-Şera gelegenen Orte Merenaz, Malikiya, Şewarxê sowie der Burg von Şewarxê sowie der Orte Şêx Isa, Methana Fayal und Cimêlê bei Tel Rifat in der Şehba-Region. Dabei wurden Artilleriegranaten aus Haubitzen abgefeuert. Bisher liegen noch keine Angaben zu Zerstörungen und Verlusten vor.