Türkische Bodentruppen bombardieren Dörfer bei Ain Issa

Die dschihadistischen Bodentruppen des türkischen Staats bombardieren Dörfer bei Ain Issa. Auch ein Gebiet, in dem russische Militärpolizisten patrouillierten, ist mit Artilleriegeschützen angegriffen worden.

Die dschihadistischen Bodentruppen des türkischen Staats greifen die Dörfer El-Hoşan, Korpelik und El-Xalidiyê bei Ain Issa mit schweren Waffen an. In Korpelik sind Artilleriegeschosse in einem Gebiet eingeschlagen, in dem sich Zivilisten aufhalten.

Auch ein Gebiet, in dem die russische Militärpolizei eine Bodenpatrouille durchführt, ist von den Invasionstruppen mit Artilleriegeschützen angegriffen worden.

Die Angriffe dauern an.