Angehörige der Hungerstreikenden protestieren in Esenyurt

Familienangehörige von Hungerstreikenden haben nach dem Polizeiangriff von Mittwoch gestern ihren Sitzstreik in Istanbul-Esenyurt fortgesetzt.

Am Mittwoch dieser Woche hat die Polizei in Istanbul-Esenyurt die Proteste von Angehörigen Hungerstreikender angegriffen und misshandelt. Bei dem Angriff wurden sechs Personen festgenommen. Um den Hungerstreik der tausenden Gefangenen für die Aufhebung der Isolation von Abdullah Öcalan zu thematisieren und um ihre Angehörigen zu unterstützen, setzen sie gestern Abend ihren Protest mit einem Sitzstreik fort.