Iranische Soldaten töten Lastenträger

Iranische Soldaten haben in der ostkurdischen Region Soma Bradost einen weiteren Lastenträger getötet.

Iranische Soldaten haben in der Region Soma Bradost bei Ûrmiye (Urmia) in Ostkurdistan das Feuer auf eine Gruppe Kolber eröffnet, als diese versuchten, die Grenze zu passieren. Dabei wurde der Kolber Nîk Sîrêf aus dem Dorf Cocehî getötet.

Kolber sind kurdische Lastenträger, die aus Mangel an Arbeitsalternativen als Tagelöhner Waren im Grenzgebiet transportieren.