Erste Bilder von dem Film „Girls of the Sun“ veröffentlicht

In dem Film „Girls of the Sun“ spielt die iranische Schauspielerin Golshifteh Farahani eine kurdische Widerstandskämpferin, die mit einer Frauenguerilla-Einheit ihr Dorf befreien will.

In „Girls of the Sun“ spielt Golshifteh Farahani die Widerstandskämpferin Bahar, Befehlshabende einer kurdischen Fraueneinheit. Die Kämpferinnen versuchen die Stadt, in der Bahar und ihre Familie von Extremisten gefangen genommen wurden, zurückzuerobern.

Regie führte die französische Filmemacherin Eva Husson. Auch die Schauspielerin Emmanuelle Bercot, die in Cannes für ihre Rolle in Mon Roi als beste Darstellerin ausgezeichnet wurde, hat eine Rolle in „Girls of the Sun“ übernommen.

Der Film, der im vergangenen September und Oktober in den USA und Frankreich gedreht wurde, befindet sich in der Postproduktion und wird voraussichtlich dieses Jahr auf einem großen Filmfestival uraufgeführt.

Nach Angaben der Regisseurin ließ sich Eva Husson für den Film von den Erfahrungen êsîdischer Frauen inspirieren, die sich aus der Gefangenschaft des Islamischen Staats befreiten und zu Widerstandskämpferinnen wurden.