Besatzungstruppen greifen Zivilisten bei Girê Spî an

Ein mit Zivilisten besetztes Fahrzeug ist auf der M4 in Nordsyrien von den türkisch-dschihadistischen Besatzungstruppen angegriffen worden. Es kam zu mehreren Verletzten, darunter Kinder.

Die Zivilbevölkerung in Nordsyrien wird weiter von den türkischen Besatzungstruppen und dschihadistischen Söldnern angegriffen. Im Verwaltungsbezirk Girê Spî (Tall Abyad) kam es in Höhe des Dorfes Hoşan zu einem Angriff mit schweren Waffen auf zivile Fahrzeuge. Mehrere Menschen wurden verletzt, darunter vor allem Kinder.