Türkische Bombardierung löst Flächenbrand in Bradost aus

Durch Bombenangriffe der türkischen Luftwaffe ist im südkurdischen Bradost-Gebiet ein Flächenbrand ausgelöst worden.

Die tagtägliche Bombardierung Südkurdistans durch die türkische Armee zerstört Menschenleben und die Natur.

Zuletzt sind in der Region Bradost die Gebiete Helkêla und Dêliyan bombardiert worden. Dadurch wurde ein Flächenbrand ausgelöst, dem Wälder und Anbauflächen bei den Dörfern Nawmêrgan und Helgêlan zum Opfer fielen.

Die türkische Armee ließ nicht zu, dass der Brand gelöscht wird. Auf Anwohner, die das Feuer löschen wollten, wurde geschossen.