Luftangriff auf türkisch besetzte Region Dscharablus

Ein Kampfflugzeug unbekannter Herkunft hat zwei Orte im Westen der von der Türkei besetzten Stadt Dscharablus in Nordsyrien bombardiert.

Wie ANHA basierend auf Angaben lokaler Quellen meldet, hat ein Kampfjet unbekannter Herkunft den Westen von Dscharablus bombardiert. Angriffsziele sollen eine Benzinverkaufsstelle im Dorf Kusaye und ein Öltanker in der Nähe des Dorfes Emarne gewesen sein.

Die nordsyrische Stadt Dscharablus ist 2016 kampflos vom IS an die Türkei übergeben worden. Bereits am Donnerstag hat ein Luftangriff auf eine Dschihadisten-Versammlung in Cakara westlich von Idlib nahe der türkischen Grenze stattgefunden. Bei der Bombardierung sollen 15 Personen getötet worden sein, darunter hochrangige Kommandanten des Al-Qaida-Ablegers Hayat Tahrir al-Sham (HTS). Es wird vermutet, dass der Luftangriff von Donnerstag von der internationalen Koalition gegen den IS durchgeführt worden ist.

https://anfdeutsch.com/aktuelles/small-group-zu-syrien-fordert-territoriale-unversehrtheit-22330

https://anfdeutsch.com/rojava-syrien/turkische-kampfdrohnen-bombardieren-dorfer-bei-derik-22266

https://anfdeutsch.com/rojava-syrien/schwedische-abordnung-fuhrt-gesprache-mit-qsd-kommandantur-22250