HPG-Erklärung zu türkischen Luftangriffen

Wie die HPG erklären, sind bei Luftangriffen der türkischen Armee auf die Medya-Verteidigungsgebiete Sachschäden in den Gärten und Anbauflächen der Dorfbevölkerung entstanden.

Bei Luftangriffen der türkischen Armee auf die Regionen Zap, Avaşîn und Metîna sind nach Angaben des Pressezentrums der Volksverteidigungskräfte (HPG) am 2. und 5. Januar Sachschäden in den Gärten und Anbauflächen der Dorfbevölkerung entstanden. Zu Verlusten der Guerilla kam es nicht.