Erneuter Angriff der Frauenguerilla in Xakurke

Die Frauenguerillaorganisation YJA-Star hat am zweiten Tag in Folge eine türkische Militäreinheit in der südkurdischen Region Xakurke angegriffen.

Die Frauenguerilla YJA-Star hat erneut in Xakurke zugeschlagen. Wie das Pressezentrum der Volksverteidigungskräfte HPG mitteilt, hat am 28. März ein Angriff auf eine türkische Militäreinheit auf dem Tepê Şehîd Derweş stattgefunden. „Die feindlichen Stellungen und Unterstände wurden wirksam getroffen. Die Anzahl der bei dieser Aktion getöteten und verletzten Soldaten konnte nicht festgestellt werden. Unsere Einheit, die die Aktion durchgeführt hat, hat ihre Basisgebiete unbeschadet erreicht“, heißt es in einer heute veröffentlichten Mitteilung der HPG-Pressestelle. Der Gipfel war bereits am Vortag von der Frauenguerilla angegriffen worden.

Türkische Luftwaffe bombardiert Guerillagebiete

Zu den jüngsten Luftangriffen der türkischen Armee auf die Medya-Verteidigungsgebiete teilen die HPG mit, dass am 26. März der Hakkari-Gipfel in Metina und am 27. März die Umgebung des Flusses Lolan in Xakurke von Kampfjets bombardiert worden sind. Zu Verlusten der Guerilla haben die Luftangriffe nach HPG-Angaben nicht geführt.