Artillerieangriff auf Dorf bei Dihok

Die türkische Armee hat das Dorf Hiror in der Nähe der südkurdischen Stadt Dihok angegriffen.

In der Nacht von Sonntag auf Montag feuerte die türkische Armee 18 Artilleriegranaten auf das Dorf Hiror in der südkurdischen Gemeinde Kanî Masî ab. Dabei entstand aktuellen Berichten zufolge Sachschaden an Häusern. Weitere Details liegen bisher nicht vor.

Hiror gehört verwaltungstechnisch zu Dihok. Die Ortschaft liegt in der Metîna-Region und wurde seit Beginn der türkischen Invasion im April 2021 dutzende Male von Besatzungstruppen angegriffen.