Familien aus Idlib nach Efrîn transferiert

In Efrîn werden Menschen gewaltsam vertrieben, um in ihren Häusern aus Idlib umgesiedelte Familien unterzubringen.

Wie die Nachrichtenagentur ANHA berichtet, sind Familien aus Idlib von den türkisch-dschihadistischen Besatzungstruppen in Privathäusern im Dorf Kokana im Bezirk Mabeta untergebracht worden. Für die Umsiedelung wurden drei Familien aus dem Dorf mit Gewalt vertrieben.

Bei den Vertriebenen handelt es sich um die Familien von Hec Hisên, Hecî Subhî und Hecîka.