Schwere Gefechte in Colemêrg

In Colemêrg ist es zu schweren Auseinandersetzungen zwischen der türkischen Armee und den Guerillakräften der HPG gekommen. Laut türkischen Medien sind dabei drei hochrangige türkische Soldaten ums Leben gekommen.

Im Rahmen einer türkischen Militäroperation im Umland der nordkurdischen Provinzhauptstadt Colemêrg (Hakkari) ist es am Wochenende zu Gefechten mit Einheiten der Volksverteidigungskräfte HPG gekommen. Wie der türkische Generalstab am Sonntagabend vermeldete, sind dabei drei Soldaten mit höherem Dienstgrad ums Leben gekommen. Demnach handelt es sich um einen Leutnant, einen Feldwebel und einen Stabsunteroffizier. Ein weiterer Feldwebel wurde bei den Auseinandersetzungen verletzt. Während die Militäroperation in dem Gebiet fortgesetzt wird, hat sich die HPG noch nicht zu den Gefechten geäußert.