Raketenangriff in Bagdad

In der sogenannten „Grünen Zone“ in Bagdad sind drei Raketen eingeschlagen. Bei dem Angriff entstanden keine Schäden.

Nach Angaben des irakischen Verteidigungsministeriums sind in der „Grünen Zone“ in Bagdad drei Raketen eingeschlagen. Es habe weder Verletzte noch Sachschäden gegeben. Die „Grüne Zone“ war nach dem Angriff auf den Irak von den USA 2003 als Hauptquartier eingerichtet worden und dient nun als Verwaltungszentrum des Landes.