IS besetzt Dörfer in Kerkûk

Nachdem IS-Extremisten bereits zwei Dörfer der Gemeinde Heftegar besetzt hatten, fand am Abend erneut ein Angriff in die Region statt.

In Kerkûk hatten Milizionäre des Islamischen Staates (IS) bereits zwei von vier Dörfern der Gemeinde Heftegar im Bezirk Daquq besetzt. Wie lokale Quellen berichten, fand am Abend ein weiterer Angriff auf die Gemeinde statt. Demnach ist das Dorf Avaya Mensur ebenfalls besetzt worden. Die Milizionäre sollen sich in dem Gebäude der irakischen Bundespolizei einquartiert haben. Den Bewohner*innen sei verboten worden, das Dorf zu verlassen.

Sollten der IS auch das Dorf Dara einnehmen, könnten die Extremisten auch die Verbindung zwischen Kerkûk und Bagdad sowie Kerkûk und Tikrit übernehmen.