Efrîn-Solidarität in Südkurdistan

Tausende Menschen sind in der vergangenen Nacht in Südkurdistan auf die Straße gegangen, um Solidarität mit dem nordsyrischen Kanton Efrîn zu demonstrieren. Für heute sind weitere Proteste geplant.

In der vergangenen Nacht haben Tausende Menschen in den südkurdischen Städten Silêmanî, Kelar, Koyê, Qeladizê, Derbendîxan und Kifrî gegen die drohenden Massaker an der Zivilbevölkerung in Efrîn protestiert. Die Proteste dauerten bis spät in die Nacht an.

Für heute sind weitere Proteste in neun Städten geplant. Die Konföderation Nordsyrien hat zur weltweiten Mobilmachung für Efrîn aufgerufen.