Kerkûk: Zwei IS-Mitglieder bei Anschlagsversuch getötet

In Kerkûk sind zwei Mitglieder des IS ums Leben gekommen, als sie einen Anschlag vorbereiteten.

Immer wieder verüben IS-Mitglieder in Nordsyrien sowie in den Städten Südkurdistans und Nordiraks Anschläge mit Motorrädern, die sie mit Sprengstoffvorrichtungen versehen. In Kerkûk (Kirkuk) ist nun ein solcher Anschlagsversuch schiefgegangen. Vermutlich kam es zu einer ungeplanten verfrühten Explosion, als die IS-Mitglieder das Motorrad platzieren wollten. Dabei kamen die beiden Dschihadisten ums Leben.