Zwei Tote bei Feldbrand in Şengal

Bei einem Feldbrand in der Gemeinde Borîk in der Şengal-Region sind zwei Menschen beim Löschversuch ums Leben gekommen, eine weitere Person wurde schwer verletzt.

Immer wieder setzt die Dschihadistenmiliz „Islamischer Staat“ (IS), aber auch die türkische Armee, Felder der Bevölkerung der Region Şengal in Brand. In der Gemeinde Borîk brach letzte Nacht aus bisher noch unbekanntem Grund ein Feuer auf einem Feld aus. Viele Dorfbewohner*innen rückten aus, um das Feuer zu löschen. Dabei wurden zwei Personen getötet und eine weitere Person schwer verletzt.