Ausgangssperren im Umland von Şirnex

Der Gouverneur der Provinz Şirnex hat zahlreiche ländliche Gebiete zu „militärischen Sicherheitszonen" erklärt.

Zahlreiche ländliche Gebiete und Bergregionen der nordkurdischen Provinz Şirnex (Şırnak) wurden gestern Abend vom Gouverneur der Provinz zu „vorübergehenden militärischen Sicherheitszonen" erklärt. Der Zivilbevölkerung ist es auf unbestimmte Zeit nicht gestattet, sich in diesen Gebieten zu bewegen. Wie lange die Ausgangssperren für die betroffenen Gebiete andauern soll, blieb unklar.