Angriffe auf Şera gehen weiter

Der türkische Staat greift in Efrîn-Şera sechs bewohnte Dörfer mit Artillerie an.

Die türkischen Angriffe auf Dörfer im nordsyrischen Kreis Şera in der Region Efrîn begannen heute um 11.00 Uhr Ortszeit. Artilleriegranaten schlugen in den Dörfern Şewarxa, Iradiyê, Tat Meraş und Tell Acar ein. Das ganze Gebiet wird willkürlich beschossen.

Das Erdoğan-Regime bombardiert die nordsyrischen Gebiete praktisch täglich. Erst gestern waren Dutzende Artillerieangriffe auf Nordsyrien durch die Türkei und ihre Milizen erfolgt.